Nikon KeyMission 360: 360-Grad-Videos in 4K-Qualität

Nikon steigt nun erstmals und offiziell in das Geschäft der Action-Kameras ein und präsentiert eine hauseigene 360-Grad-Kamera nach typischer Nikon-Manier. Der Clou: 360-Grad-Videos lassen sich in 4K-Qualität (UHD = Ultra HD) aufzeichnen und sollen damit einen deutlich hochwertigeren Eindruck vermitteln und mehr Spielraum bei der Postproduktion bieten.


keymission360_front--originalDie Nikon KeyMission 360 verfügt – wie die Ricoh Theta m15 oder andere 360-Grad-Kameras – über zwei gegenüberliegende Kameralinsen mit jeweils eigenem Bildsensor. Durch eine Software werden die Bilder beider Objektive zu einem einzigen realistischen 360-Grad-Bild in hoher Auflösung zusammengefügt. Außerdem ist die Kamera durch Verwendung eines optionalen Gehäuses in Tiefen von bis zu 30 Metern wasserdicht. Zudem integriert der mitunter marktführende Kamerahersteller einen elektronischen Bildstabilisator, der bei Bedarf zugeschaltet werden kann und somit Erschütterungen bzw. Verwackelungen entgegenwirkt. Außerdem verfügt die Kamera über Bluetooth sowie WiFi, so dass die Kamera per Smartphone bzw. Tablet gesteuert werden kann und das Kamerabild auf Wunsch innerhalb einer App angezeigt wird.

Weitere technische Details gibt Nikon aktuell nicht bekannt. Die Kamera selbst wird auf der CES 2016 (Consumer Electronics Show) in Las Vegas vom 06. bis zum 09. Januar vorgestellt. Der Marktstart soll im Frühjahr dieses Jahres beginnen.

keymission360_front_right--original

 

Up Next

Ähnliche Themen