LG G5: Neues modulares Flaggschiff-Smartphone

Lang ersehnt und viel spekuliert: LG präsentiert endlich das neue G5 Smartphone und stellt gleichzeitig die modularen Komponenten vor. Neben einem Kameramodul, einem Soundsystem oder Bluetooth-Kopfhörern wartet das G5 mit einer optionalen 360-Grad-Kamera sowie einer Virtual Reality-Brille auf.


Fast-Charging 3.0 und wechselbarer Akku

12734255_10153351024958093_8928276880199873997_nMit dem LG G5 Smartphone verfolgt LG Electronics einen völlig neuen Ansatz. Ein ganzes Ökosystem an Produkten, Gadgets und Zubehör-Komponenten soll das Smartphone zu einem Alleskönner durch und durch machen. Das G5 steht dabei stets im Zentrum. Es wartet erstmals mit einem Metallgehäuse  sowie einem ausziehbaren Akku-Einschub auf. Die Lautstärke-Regler befinden sich beim G5 an den Seiten, während der Home Button samt Fingerabdrucksensor nach wie vor auf der Rückseite angebracht ist. Peripherie-Geräte werden per USB-C angesteckt. Der interne Akku ist mit 32 Gigabyte recht rar bemessen – wer mehr will, kann den den Speicher immerhin per Kartenslot erweitern.

Bild_LG_G5Mit dem wechselbaren Akku bietet LG die Möglichkeit, den Smartphone-Akku innerhalb von Sekunden gegen einen aufgeladenen Akku zu tauschen. Perfekt für Benutzer, die sich nicht in der Nähe einer Steckdose befinden oder längere Zeit mit ihrem Smartphone mobil sein wollen. Durch die Fast Charging-Technologie (3.0) kann der integrierte Akku unter einer halben Stunde auf die Hälfte der maximal möglichen Kapazität aufgeladen werden. Durch den Einsatz besonders ausgefeilter Algorithmen ist Quick Charge 3.0 bis zu vier Mal schneller als Standardladevorgänge und bis zu 45 Prozent effizienter als die vorangehende Generation Schnellladetechniken.

5,3 Zoll großer IPS-Bildschirm mit Always On-Funktion

Leistungsseitig bringt das LG G5 einen Qualcomm Snapdragon 820 Prozessor sowie vier Gigabyte Arbeitsspeicher mit sich. In Sachen Betriebssystem ist ab Werk Android 6 vorinstalliert. Das 5,3 Zoll große IPS-Display (3D Arc Glas) bietet nebst QHD-Auflösung die schon vom LG V10 bekannte Always On-Funktion. Das bedeutet, dass Uhrzeit und Datum kontinuierlich auf dem Bildschirm angezeigt werden, selbst wenn sich das G5 im Schlafmodus befindet. In Sachen Energie soll das Always On-Display während des Betriebs gerade einmal 0,8 Prozent der Akkukapazität pro Stunde benötigen.

LG G5: Spezifikationen und technische Daten

  • CPU: Qualcomm Snapdragon 820 Prozessor
  • Bildschirm: 5,3 Zoll (ca. 13,5 cm) Quad HD IPS Quantum Display (2560 x 1440, 554ppi)
  • Speicher: 4 GB LPDDR4 RAM, 32 GB UFS ROM, microSD (bis zu 2 TB)
  • Kamera: Rückseite 16 MP, Weitwinkel 8MP; Front 8 MP
  • Batterie: 2.800 mAh (austauschbar)
  • Betriebssystem: Android 6.0 Marshmallow
  • Abmessungen: 149,4 x 73,9 x 7,7~8,6mm
  • Gewicht: 159 g
  • Netzwerkunterstützung: LTE, 3G, 2G
  • Verbindungstechnologien: Wi-Fi 802.11 a, b, g, n, ac; USB Type-C 2.0 (kompatibel mit 3.0); NFC; Bluetooth 4.2
  • Farben: Silber, Titan, Gold, Pink

LG CAM Plus: Kameramodul mit zusätzlicher Akkuleistung

Bild_LG_CAM_PlusLG bietet für das G5 ein vielseitiges Kameramodul an, das mittels Einschub an der Unterseite des G5 montiert wird und das Smartphone um physische Kameratasten ergänzt. Neben einem Ein- und Ausschalter bietet das Kameramodul verschiedenste Tasten zur Steuerung von Verschluss, Aufnahme, Zoom oder Display. Es verfügt auch über Funktionen, die gewöhnlich dedizierten Kameras vorbehalten sind, wie einen intuitiven Autofokus und eine Belichtungssperre. Zusätzlich zum Akkuspeicher des G5 bietet das LG CAM Plus-Kameramodul eine zusätzliche Akkukapazität von 1.200 mAh. Die Gesamtkapazität des Energiespeichers beläuft sich damit auf satte 4.000 mAh.

Das LG G5 bietet auf der Rückseite zwei Kameras, eine mit einer 78 Grad Standardblende und eine mit 135 Grad Weitwinkelblende, dem weitesten Winkel einer aktuell erhältlichen Smartphone-Kamera. Die 135 Grad bedeuten einen Blickwinkel, der ungefähr 1,7 Mal weiter ist als der bestehender Smartphone-Kameras und 15 Grad weiter als das Blickfeld des menschlichen Auges. Mit dieser Kamera können Nutzer größere Landschaftsausschnitte, höhere Gebäude oder größere Gruppen leichter aufnehmen, ohne sich weiter vom Objekt entfernen zu müssen.

Bild_LG_G5_Infografik

„LG Friends“: Partnergeräte für das G5

360 CAM: LG bietet abgesehen vom Kameramodul eine ganze Reihe so genannter „LG Friends“ für das G5 an, die die Funktionsvielfältigkeit erweitern und dem Nutzer neue Möglichkeiten bieten sollen. Unter anderem gibts eine 360-Grad-Kamera, die mit zwei Weitwinkelkameras mit jeweils 13 Megapixeln Auflösung ausgestattet ist und eine zusätzliche Akkukapazität von 1.200 mAh bietet. Mit der 360-Grad-Kamera für das G5 können innerhalb kürzester Zeit 360-Grad-Videos erstellt und auf Google Street View oder YouTube 360 bereitgestellt werden. Außerdem wartet die 360-Grad-Kamera mit einem manuellen Modus sowie 2K-Vide-Auflösung auf und ist dank drei Mikrofonen für 5.1 Surround-Aufnahmen befähigt.

360 VR: Die LG 360 VR ist eine Virtual Reality (VR-) Brille, die mittels einem Spezialkabel an das G5 angeschlossen wird. Die Brille funktioniert ausschließlich zusammen mit dem G5. Das stylische Design soll dafür sorgen, dass Anwender die VR-Brille zusammenfalten und einfach transportieren können, so dass VR-Inhalte überall betrachtet werden können. Im Verhältnis zu anderen VR-Geräten, bei denen ein Smartphone in das Gerät eingefügt werden muss, ist die LG 360 VR um etwa ein Drittel leichter. Das Gerät ist sowohl mit Bildern und Videos kompatibel, die mit dem G5 aufgenommen wurden, als auch mit allen Google Cardboard-Inhalten.

HiFi Plus mit B&O Play: Der LG HiFi Plus mit B&O Play ist ein neuartiger, portabler HiFi DAC Audio Player, den LG zusammen mit B&O Play entwickelt hat. Das Gerät erfüllt die hohen Ansprüche derer, die den erstklassigen Klang genießen wollen, den üblicherweise nur High End Audiogeräte bieten. LG HiFi Plus mit B&O Play besticht ebenso mit seinem klaren und eleganten skandinavischen Design wie mit seinem überlegenen Klang. Das Modul bietet nicht nur die Up Sampling-Technologie des 32-bit HiFi DAC, der im LG V10 zur Verfügung steht, sondern ermöglicht die Wiedergabe von nativem 32-bit, 384 KHz High Definition Audio. LG HiFi Plus mit B&O Play kann sowohl als Modul des LG G5 eingesetzt werden als auch als separater HiFi DAC an ein beliebiges Smartphone oder einen beliebigen PC angeschlossen werden.

LG Rolling Bot: Abgesehen von diversen Video- und Audio-Geräten bietet LG im Rahmen der „LG Friends“ eine kleine Drohne an, die Fotos und Videos mittels einer 8-Megapixel-Kamera aufnehmen kann und nicht nur als Spielzeug, sondern auch als Überwachungskamera eingesetzt werden kann. Im Gegensatz zu den meisten Drohnen kann der Rolling Bot allerdings nicht fliegen: Er bewegt sich – ähnlich zum Sphere Droid BB-8 – lediglich rollend fort. Weil die Kamera des LG Rolling Bot sich über WLAN anschließen lässt, können Nutzer das Innere ihres Heims mit dem LG G5 von überall auf der Welt überwachen.

Der Erscheinungstermin für das G5 ist für April 2015 angesetzt.

Up Next

Ähnliche Themen