Apple AirPower: Wireless Charging für iPhone X und Co.

Mit dem neuen Apple iPhone 8, Apple iPhone 8 Plus sowie Apple iPhone X führt der Technologie-Gigant Apple Ende des Jahres 2017 endlich Wireless Charging ein. Zugleich kündigt Apple auch eine hauseigene Ladematte namens AirPower an – bis zu drei Apple-Geräte können kabellos auf der AirPower-Ladelösung mit frischer Energie versorgt werden. Doch können die neuen iPhones auch mit anderen kabellosen Lademöglichkeiten versorgt werden? Und wenn ja, welche kabellosen iPhone-Lademöglichkeiten gibt es und welche bieten sich in der Praxis an? Wir klären, was es mit Apple’s Wireless Charging auf sich hat und wie die Zukunftsaussichten sind.


Wireless Charging für Apple iPhone X und Co.

Wireless Charging für das Apple iPhone X.

Erstmals führt Apple mit dem Apple iPhone 8 und iPhone 8 Plus sowie dem Super-Modell iPhone X das kabellose Laden ein. Warum Wireless Charging erst jetzt möglich ist? Weil die neuen iPhones unter anderem über eine gläserne Rückseite verfügen – aufgrund der baulichen Begebenheiten im Inneren des Smartphones ist dadurch überhaupt erst eine kabellose Ladelösung möglich. Erfreulicherweise nutzt Apple keinen hauseigenen, proprietären Standard, sondern setzt auf den üblichen Wireless Charging-Standard Qi. Qi ist wiederum ein proprietärer Standard des Wireless Power Consortiums zur drahtlosen Energieübertragung und wird nahezu von allen modernen Smartphones mit drahtlosem Laden unterstützt. Vorreiter beim kabellosen Laden war bislang Samsung – schon im Jahre 2012 wurde Wireless Charging mit dem Samsung Galaxy S III eingeführt. Größere Aufmerksamkeit konnte der Qi-Standard durch den schwedischen Möbelhersteller Ikea erlangen, der induktive Qi-Lademöglichkeiten geschickt in Ablagetischen als auch Beleuchtungen und Lampen integriert.

Apple AirPower Basis: Ladematte für bis zu drei Apple Geräte

Apple AirPower Basis.

Apple-Smartphones wie das Apple iPhone 8, Apple iPhone 8 Plus oder Apple iPhone X (Ten) unterstützen den Qi-Standard ebenfalls. Doch nicht nur die neue Smartphone-Linie, sondern auch die neue Apple Watch Series 3 kann mit gängigen Qi-Ladeschalen kabellos mit frischer Energie versorgt werden. Die neue von Apple entwickelte AirPower Basis, die 2018 auf den Markt kommt, kann iPhone, Apple Watch und AirPods gleichzeitig aufladen. Im gleichen Atemzug wird Apple ein spezifisches, optionales Qi-Ladecase für die Apple Airpods anbieten, so dass die Apple AirPods bzw. der im Ladecase integrierte Akku ebenfalls kabellos aufgeladen werden können.

Ikea: Von Varv, Nordli, Selje bis hin zu Nordmärke

Ikea-Standleuchte „VARV“ mit integrierter Wireless Charging-Ladeplatte.

Das schwedische Möbelhaus Ikea bietet im Rahmen einer neuartigen Produktlinie verschiedene Möbel mit kabellosen Qi-Ladelösungen an. Wenn das Smartphone oder ein anderen Gerät (z.B. Smart Watch) kabelloses Laden nach Qi-Standard unterstützt, legt man es ganz einfach auf die Ladeplatte und der Ladevorgang beginnt automatisch. Die in zwei Größen erhältliche Standleuchte Varv verfügt beispielsweise über eine integrierte Ladefunktion – somit genügt es, das Apple iPhone 8 oder Apple iPhone X lediglich auf dem Standfuß der Lampe aufzulegen, um den Ladevorgang zu aktivieren. Zugleich sind aber auch Ablagetische namens Nordli oder Selje mit induktiver Lademöglichkeit im Ikea-Sortiment erhältlich.

Ikea-Ladepad „JYSSEN“ – das universelle Qi-Ladepad kann entweder in bestehenden Kabeldurchführungen auf Tischen eingebaut oder aber mit etwas Aufwand auch ohne bestehende Kabeldurchführung montiert werden.

Ikea bietet mit dem Produkt Nordmärke aber auch Ladepads in verschiedenen Größen und Farben an. Wahlweise ist Nordmärke als Ladestation für ein Gerät oder als Dreifach-Ladestation für bis zu drei Geräte erhältlich. Wer andere Ikea-Möbel oder Möbel anderer Marken und Hersteller mit einer induktiven Ladestation versehen möchte, kann auf das empfehlenswerte Produkt Jyssen zurückgreifen. Jyssen ist ein Ladepad, das in jedes Möbel eingebaut werden kann. Je nach Möbel kann das Ladepad in standardmäßige Kabeldurchführungen – beispielsweise in einen Büro-Schreibtisch – eingebaut werden. Alle Ikea-Produkte sind kompatibel mit allen Qi-zertifizierten Smartphones und Geräten. Wer möchte, kann die Lademöglichkeit Jyssen mit der Vitahult-Ladeschale ergänzen.

Zubehör: Boost-Up-Ladegerät für das Apple iPhone

BOOST↑UP-Ladeschale von Belkin für das Apple iPhone 8, Apple iPhone 8 Plus und Apple iPhone X.

Zubehör-Spezialist Belkin wartet als erster Zubehör-Anbieter weltweit mit einer gelungenen Ladeschale für das iPhone 8, iPhone 8 Plus und iPhone X auf. Die Ladeschale kostet 69,99 Euro (UVP) und sorgt für induktive Ladevorgänge mit bis zu 7,5 Watt. Die drahtlose iPhone-Ladestation namens BOOST↑UP ist rundlich geformt und misst 11,86 Zentimeter im Durchmesser. Darüber hinaus ist die Ladeschale mit einer rutschfesten Oberfläche ausgestattet und bietet für die angeschlossenen Geräte sogar eine Garantie bis zu einem Betrag von 2.000 Euro. Die Ladeschale soll mit allen gängigen Qi-Geräten kompatibel sein – dazu gehört auch das iPhone 8, iPhone 8 Plus, iPhone X, die Apple Watch Series 3 sowie das kommende Qi-Ladecase der Apple AirPos.

Up Next

Ähnliche Themen