GoPro Hero 6 Black: Neue Action-Kamera vorgestellt

GoPro hat die neue GoPro HERO 6 vorgestellt. Das neue Modell des Action-Kamera-Pioniers soll eine bessere Bildstabilisierung, eine bessere Datenübertragung via WLAN oder eine bessere Low-Light-Performance bieten. Außerdem kann die GoPro HERO 6 nunmehr 4K-Videomaterial bei bis zu 60 Bildern pro Sekunde aufzeichnen. 1080p-Aufnahmen sind sogar bei bis zu 240 Bildern pro Sekunde möglich.


GoPro HERO 6 Black: Eher technische Neuerungen dank GP1-Prozessor

Die neue GoPro HERO 6 gleicht optisch weitestgehend den bisherigen HERO-Modellen. Im Großen und Ganzen kommt das Actioncam-Modell mit Verbesserungen statt Neuerungen daher, was vor allen Dingen auf den eigens entwickelten GP1-Prozessor zurückzuführen ist. So kann die GoPro HERO 6 nunmehr UHD-Filmmaterial mit bis zu 60 Bildern pro Sekunde aufzeichnen – beim Vorgängermodell GoPro HERO 5 konnten 4K-Videodaten bei nur 30 fps aufgezeichnet werden. Wer 1080p-Videodaten wählt, kann sich beim neuen Modell sogar über 240 Bilder pro Sekunde freuen. Die verbesserten Bildraten sollen sich vor allen Dingen bei der Aufzeichnung von Zeitlupen-Aufnahmen positiv bemerkbar machen. Technisch ist daher mit einer verdoppelten Leistung bei der Aufnahme von 4K- und 1080p-Videomaterial zu rechnen. Übrigens: Auch das neue Apple iPhone X oder Apple iPhone 8 und Apple iPhone 8 Plus unterstützen 4K-Material bei bis zu 60 Bildern pro Sekunde.

Kleinere Verbesserungen bei der GoPro HERO 6 Black

Als wichtigste Neuerung – respektive Verbesserung – soll die GoPro HERO 6 dank des neuen Prozessors über eine leistungsstärkere, digitale Bildstabilisierung verfügen. Die Bildstabilisierung soll im Vergleich zum Vorgänger noch leistungsstärker und effektiver arbeiten und selbst gröbere Verwackler mühelos ausbügeln können. Verbesserungen gibt es auch dank eines größeren Farbraums, bei einem besseren Rauschverhalten sowie einer optimierten Low-Light-Performance. Aufnahmen bei schlechten Lichtverhältnissen sollen mit der neuen GoPro HERO 6 noch besser gelingen. Ansonsten kommt die neue GoPro HERO 6 Black mit einer Wasserdichtigkeit von bis zu 10 Metern Wassertiefe (ohne Extra-Gehäuse), 5-GHz-WLAN-Unterstützung bzw. Support für 802.11ac-Wireless-Standard für eine schnellere Datenübertragung per WiFi sowie einer höheren Geschwindigkeit beim automatisierten On-Board-Editing namens QuikStories daher. Die Abmessungen der Kamera gleichen weitestgehend der GoPro HERO 5 Black, so dass bisheriges Zubehör auch mit der GoPro HERO 6 Black verwendet werden kann. Der UVP im deutschen GoPro Store liegt bei 569,99 Euro.

Up Next

Ähnliche Themen