OnHub: WLAN-Router von Google (Smart Home)

WLAN-Router gehören wohl in jedes Eigenheim, denn sie machen den kabellosen Internet-Zugang überhaupt erst möglich. Doch zumeist sind WLAN-Router nicht einfach nur hässlich, sondern dank ihrer komplizierten Konfigurationssysteme und Konfigurationsprogramme in der Regel auch ziemlich nervig. Der Internet-Gigant Google will das ändern – mit einem WLAN-Router, der nicht nur schick ausschaut, sondern auch als Smart Home-Lösung dient.

OnHub: WLAN-Router, der bloß nicht verstauben soll

Die meisten WLAN-Router in deutschen Haushalten verstauben in irgendwelchen dunklen Ecken und sind bestimmt kein Augenschmaus. Anders könnte es mit dem neuen WLAN-Router von Google werden: Der Suchmaschinen-Riese bringt einen Router für das Eigenheim heraus, der dank Farb- und Formgebung äußerst schick aussieht und sich sogar mit Smart Home-Geräten koppeln lassen soll.

Interessanterweise wird der schicke WLAN-Router (115,4 x 190,4 x 104,5 Millimeter und 860 Gramm) jedoch nicht von Google selbst, sondern vom chinesischen Hersteller TP-Link gebaut. TP-Link ist schon seit Jahren für seine Router bekannt, die jedoch alle andere als ansehnlich sind. Der neue OnHub-Router verfügt über genau das nicht, weshalb die meisten Router anderer Hersteller hässlich aussehen: Blinkende Kontrolllämpchen, konfuse Schriftzeichen, wirre Kabel. Der OnHub von Google macht durch seinen matten Alu-Look jedoch einen schicken Eindruck – verfügt an der Oberseite sogar über einen Bluetooth-Lautsprecher, an den auf Wunsch Musik gestreamt werden kann. Nervige Blinklichter für Status- oder Verbindungs-Feedbacks sind mit einem dimmbaren Leuchtring mit insgesamt fünf Farbgebungen ebenfalls passé. Den OnHub selbst gibt es wahlweise im matten Blau oder matten Schwarz.

Wenn der Router mit dir sprechen soll

Der OnHub kann mit Googles On-App verbunden werden und zeigt per Sprachbefehl- bzw. Sprachausgabe beispielsweise an, wieviele Geräte gerade im heimischen Netzwerk verbunden sind oder wie schnell das Datentempo gerade ist. Innerhalb der App für iOS- oder Android-Geräte können auch Schritt-für-Schritt-Konfigurationen auf einer intuitiven Oberfläche durchgeführt werden.

Bildschirmfoto 2015-08-19 um 21.55.13

Funktionen und Konnektivität

Der OnHub-Router verfügt über 802.11a/b/g/n/ac-Standard sowie über Bluetooth, Weave und den Übertragungsstandard IEEE 802.15.4. Im WLAN-Netz von 2,4 GHz und 5 GHz sind Übertragungsgeschwindigkeiten von bis zu 1.900 Mb/s drin. Der OnHub verfügt zudem über 13 Antennen (sechs 2.4-GHz-Antennen / sechs 5-GHz-Antennen / eine Überlastungssensor-Antenne), die in einem Kreismuster angeordnet sind und somit für bestmöglichen WLAN-Empfang sorgen.

Näherhin verfügt der OnHub über einen integrierten vier Gigabyte großen Speicher, mit dem neueste Firm- oder Software-Updates aufgespielt werden können. Wahlweise kann per USB-3.0-Anschluss auch eine externe Festplatte an den WLAN-Router angeschlossen werden, deren Daten dann auf Wunsch im heimischen Netzwerk bereitstehen. 1 WAN-Port sowie 1 LAN-Port stehen ebenso zur Verfügung.

Verfügbarkeit und Preis

Der OnHub kann schon jetzt für 199,99 US-Dollar vorbestellt werden. Händler sind unter anderem der Google Store, der TP-Link Store, Amazon, FRYS.com, Newegg oder Walwart.

Up Next

Ähnliche Themen