Philips Sonicare FlexCare Platinum: Intelligente Schallzahnbürste auf der IFA 2015

Zähneputzen ist eine Wissenschaft für sich, wird einem beim Zahnarztbesuch immer wieder Nahe gelegt. Man putzt zu kurz, zu lang, zu doll oder zu leicht: Die richtige Art und Weise des Zähneputzens zu finden ist gar nicht mal so einfach. Philips bringt nun eine neue elektrische Zahnbürste heraus, die falsche Putztechniken ausbügeln und den ständigen Tadel beim Zahnarzt vermeiden soll. Die Sonicare FlexCare Platinum mit intelligentem Bürstenkopf wird auf der IFA (Internationale Funkausstellung) präsentiert werden und ist voraussichtlich ab August für mindestens 169,99 Euro im Handel erhältlich.


Philips_Sonicare_FlexCare_Platinum_HX9111_20_Lifestyle4Mit dem neuartigen AdaptiveClean Bürstenkopf passt sich die Philips Sonicare FlexCare Platinum  unterschiedlichen Putztechniken an und korrigiert so mögliche Fehler bei der Putzroutine. Mit jeweils drei Programmen und Intensitätseinstellungen sowie dem neuen DeepClean-Modus entfernen die beiden ab August erhältlichen Modelle (mit oder ohne UV-Desinfektionsgerät für 169,99 Euro bzw. 189,99 Euro) zuverlässig Plaque und tragen zur Verbesserung der Zahnfleischgesundheit bei.

Mehr Oberflächenkontakt und bis zu 62.000 Bürstenbewegungen

Der AdaptiveClean besitzt als erster Schallzahnbürstenkopf eine weiche, elastische Gummifassung. Beim Putzen passen sich die einzelnen abgerundeten Filamente optimal der individuellen Kontur der Zähne und des Zahnfleischs an, sodass der Bürstenkopf bis zu viermal mehr Oberflächenkontakt hat.  Die optimierte Schwingungsbewegung sorgt für eine gründliche Reinigung am Zahnfleischrand und an schwer erreichbaren Stellen. So entfernt der neue Bürstenkopf mit seinen 62.000 Bürstenbewegungen bis zu zehn Mal mehr Plaque-Biofilm als eine Handzahnbürste. Damit es zu keinen Verletzungen des Zahnfleischs kommt, absorbiert die Fassung des Kopfes einen zu hohen Druck beim Putzen.

Philips_Sonicare_FlexCare_Platinum_HX9111_20_Lifestyle1

Dreiminütiger Reinigungsmodus und unterschiedliche Intensitätseinstellungen

Durch unterschiedliche Frequenzen und Amplituden hilft der dreiminütige Reinigungsmodus dabei, selbst schwer zugängliche Stellen zwischen den Zähnen zu erreichen. Drei verschiedene Putzprogrammen sowie drei Intensitätseinstellungen ermöglichen eine individuelle Reinigung – auch bei empfindlichen Zähnen und empfindlichem Zahnfleisch. Die intuitive Andruckkontrolle hilft dabei, eine optimale Reinigungsleistung sicherzustellen: Wird beim Putzen zu viel Druck ausgeübt, vibriert der Griff leicht, so dass der Anwender sein Putzverhalten unmittelbar korrigieren kann. Eine klinische Studie beweist: Die Philips Sonicare FlexCare Platinum trägt positiv zu einem besseren Putzverhalten und einer besseren Mundgesundheit bei.

Up Next

Ähnliche Themen