Zero Gravity Workstation: So ergonomisch hast du noch nie gearbeitet!

Arbeiten im Liegen in vermeintlicher Schwerelosigkeit – die Zero Gravity Workstations von Ergoquest sollen es möglich machen. Durch die besondere Liegeposition soll es sich mit den Arbeitsplätzen des US-amerikanischen Herstellers überaus ergonomisch und schlussendlich sogar effektiver arbeiten lassen. Ein Traum für Redakteure, Manager, Bildbearbeiter, Fotografen oder den ein oder anderen Mitarbeiter eines Call Centers. Denkbar für all jene eben, die ihrer Arbeit in der digitalen Welt nachgehen und dabei lieber liegen möchten, statt stundenlang auf dem Popo zu hocken.


Freiberufler und Selbststände werden es schon einmal probiert haben: Das Arbeiten im Liegen. Wie schön wäre es wohl für den ein oder anderen, einfach mal nicht aufstehen zu müssen und dennoch seiner Arbeit nachzugehen? Wer acht Stunden am Tag vorm Rechner hängt (und das sind auch Dauerzocker oder Hobby-Surfer) wird wissen, dass die richtige Wahl des Arbeitsplatzes von unzähligen Faktoren abhängt. Denn bei der optimalen Ergonomie des Sitzplatzes kommt es neben der Tisch- und Stuhlhöhe, der Größe des Monitors, dem Augenabstand zum Monitor auf unzählige Faktoren an, die einen Arbeitsplatz ergonomisch oder eben nicht ergonomisch machen. Auf kurze Sicht ist die Wahl des richtigen Arbeitsplatzes nicht nur unangenehm, sondern auch auf lange Sicht ziemlich schädlich für den Körper. Arbeitsplatz-Ergonomie ist deshalb zu einem umfassenden Thema geworden, um Rücken, Knie, Augen sowie Hand- und Armgelenke zu schonen und letztlich für mehr Effektivität am Arbeitsplatz zu sorgen.

Wie arbeite ich am besten im Liegen?

ErgoQuest Zero Gravity Workstation 9 – das aktuell günstigste Modell für 2695 US-Dollar.

ErgoQuest Zero Gravity Workstation 9 – das aktuell günstigste Modell für 2695 US-Dollar.

Das in Michigan ansässige Unternehmen ErgoQuest will mit schwerelosen Arbeitsplätzen den Popo entlasten und für mehr Effektivität am Arbeitsplatz sorgen. Die Workstations (Arbeitsplätze) umfassen nicht nur Bürostuhl und Tisch, sondern auch Tastatur- und Monitor-Halterungen (Mounts) jeglicher Form und Größe. Das ist auch logisch, denn wer in einer Liegeposition arbeiten möchte, will auch die Tastatur nicht auf die Nase bekommen. ErgoQuest bietet allerhand Workstations für nahezu jede denkbar mögliche Lebens- und Sitz- oder Liege-Lage an. Bei Bedarf können die Systeme auch den Wünschen entsprechend eingestellt und justiert werden. Praktischerweise sind die meisten Workstations kompakter als ein konventioneller Schreibtisch und können dank Bodenrollen im Büro hin- und hergeschoben werden. Ob die ErgoQuest Workstations letztlich wirklich für eine bessere Gesundheit sorgen, ist natürlich fraglich und muss jeder für sich selbst entscheiden. Für Im-Liegen-Dauer-Tipper dürften die ErgoQuest-Arbeitsstationen allemal interessant sein – zumindest, wenn sie mindestens 2.695,- US-Dollar (Zero Gravity Workstation 9) bis hin zu 15.995,- US-Dollar (Zero Gravity Workstation 10) ausgeben möchten.

 

 

Up Next

Ähnliche Themen