Amazon Fire TV Stick | Set-Top-Box & Streaming-Box

Der Amazon Fire TV Stick ist ein Streaming-Dongle bzw. im weiteren Sinne eine Set-Top-Box für den heimischen Fernseher. Mit zahlreichen Apps und VoD-Diensten (Video on Demand) macht der USB-Stick aus jedem Fernseher einen cleveren Smart TV. Doch warum und für wen lohnt sich der Amazon Fire TV Stick im Detail?


Kleiner als Fire TV Box und damit komfortabler zu transportieren

feature-techspecs._CB310272647_

Die Installation und Inbetriebnahme des Amazon Fire TV Sticks ist kinderleicht.

Der Amazon Fire TV Stick ist die günstigere Streaming-Variante aus dem Hause Amazon. Im Vergleich zur Amazon Fire TV Box gibt es jedoch kleinere Einschränkungen, die auch den günstigeren Preis rechtfertigen. Mit einer herkömmlichen Fernbedienung kostet der Amazon Fire TV Stick 39,99 Euro, während sich die zweite Variante lediglich durch eine Sprachfernbedienung unterscheidet und mit einem Preis von 49,99 nur ein wenig teurer ist. Zum Lieferumfang des Amazon Fire TV Sticks gehören HMDI-Dongle bzw. HDMI-Stick und Fernbedienung, Stromkabel, 2x AAA-Batterien sowie ein HDMI-Extender-Kabel. Mit Abmessungen von nur 84,9 x 25,0 x 11,5 Millimetern und einem Gewicht von gerade einmal 25,1 Gramm eignet sich die Stick-Variante im Vergleich zum Box-Modell deutlich besser beim Transport oder bei einer Reise. In Sachen Speicherkapazität verfügt der Amazon Fire TV Stick ebenso wie sein größerer Bruder über gerade einmal acht Gigabyte Speicherplatz für Apps und Spiele. Ein microSD-Kartenslot ist nicht vorhanden. Die unterstützte Ausgabeauflösung ist mit 720p bzw. maximal 1080p bei 60 fps im Vergleich zu den 4K-Inhalten der Amazon Fire TV Box geringer, was in der Praxis jedoch nur bedingt stört. 4K-Fans sind jedenfalls an der falschen Adresse. Der Amazon Fire TV Stick eignet sich zum Streamen von Filmen, Serien oder Mediatheken und eignet sich insofern ganz besonders dann, wenn der heimische Fernseher kein Smart TV sondern nur ein herkömmliches und nicht internetfähiges Fernsehgerät ist. Mit dem Stick erhält man – vorausgesetzt man ist in dem entsprechenden Dienst Mitglied oder hat ein Abo abonniert – Zugriff auf Inhalte von Amazon Prime oder Video on Demand-Dienstleister wie Netflix und Co. Die meisten Apps sind kostenlos und bei vielen Apps (z.B. YouTube) ist die Nutzung kostenfrei. Kleinere Spiele (Casual Games) können wahlweise mit der mitgelieferten Fernbedienung oder mittels optionalem Game Controller gespielt werden.

Keine Ruckler und gute WLAN-Konnektivität

51SvLFqkerL._SL1000_Voraussetzung für den Amazon Fire TV Stick ist ein HD-Fernseher mit HDMI-Eingang sowie ein entsprechender Internetanschluss (WLAN). Der Stick wird in den HDMI-Eingang eingesteckt und mit dem beiliegenden USB-Kabel sowie Netzteil mit Strom versorgt. Auf der Fernbedienung kann navigiert, ausgewählt sowie zurückgespult bzw. vorgespult als auch pausiert werden. Zudem steht ein Knopf zur Startseiten-Rückkehr als auch zur Wiedergabe bzw. Pausierung zur Verfügung. Die Fernbedienung macht – ebenso wie der Stick selbst – einen soliden aber haptisch nicht unbedingt hochwertigen Eindruck. Der Amazon Fire TV Stick lässt sich ohne technisches Know-how in Betrieb nehmen und glänzt durch eine einfache sowie selbsterklärende Bedienung. Die Benutzeroberfläche (UI) ist durch kachelförmige Symbole aufgebaut und funktioniert trotz geringem Arbeitsspeicher und mittelmäßigem Prozessor hervorragend. Rucklern begegnet man nur selten. Auch die WLAN-Konnektivtät ist trotz des fehlenden 802.11ac-Standards sehr stabil. Eine gute Internetverbindung mit entsprechender Bandbreite ist natürlich auch hier empfehlenswert. Wahlweise kann man die Bildqualität in den Einstellungen auf 720p regeln.

51BJ+Dbdm1L._SL1000_

Fazit und Empfehlung

Wie auch die Fire TV Box lohnt sich der Amazon Fire TV Stick vor allen Dingen für Mitglieder von Amazon Prime: Sie erhalten kostenlosen Zugriff auf abertausende Inhalte – etwa Filme, Serien, Dokumentationen. Dennoch lässt sich der Streaming-Stick auch ohne kostenpflichtige Amazon Prime-Mitgliedschaft nutzen – etwa um Zugriff auf Mediatheken von ZDF, ARD und Co. zu erhalten.

61o9je2INTL._SL1000_

Testbericht

Amazon Fire TV Stick | Set-Top-Box & Streaming-Box

8.4 Punktzahl

"Der Fire TV Stick ist die günstigere Streaming-Lösung aus dem Hause Amazon und überzeugt durch ein umfangreiches Angebot an Applikationen, Mediatheken oder Video on Demand-Diensten. Die HDMI-Ausgabe bzw. Bildauflösung ist zwar auf 1080p beschränkt, dafür ist die Stick-Variante im Vergleich zur Amazon Fire TV Box deutlich günstiger und komfortabler zu transportieren."

Wo kaufen:

Vorteile

  • hochwertige Verarbeitung
  • sehr kompakt und leicht
  • einfache Bedienung und Installation
  • günstiger Preis
  • Sprachsuche per TV-Fernbedieung
  • umfangreicher Lieferumfang
  • Unterstützung für Amazon Fire-Gamecontroller
  • perfekt in Kombination mit Amazon Prime

Nachteile

  • geringe Speicherkapazität
  • kleiner Arbeitsspeicher
  • Ausgabeauflösung nur bis zu 1080p (FullHD, 60 fps) – kein 4K (UHD)
  • Stromkabel könnte länger sein
  • HDMI-Buchse zwingend erforderlich
  • kein 802.11ac-WLAN
  • kein Ethernet-Anschluss
  • Lautstärke lässt sich mit Fernbedienung nicht regeln

Bewertung

  • Funktionsvielfalt 80%
  • Design 87%
  • Produktqualität 90%
  • Bildqualität 80%
  • Hardware / Schnelligkeit 82%
  • Installation / Komfort 84%
  • Bedienung 83%
  • Entertainment-Angebot / Content 82%
  • Preis-Leistungs-Verhältnis 91%
Chris Westphal