Apple TV (4. Generation) | Set-Top-Box & Streaming-Box

Apple überarbeitet die dritte Generation seines Apple TV und bringt mit dem Apple TV der 4. Generation ein neue Variante seiner beliebten Set-Top-Box heraus. Doch was hat sich im Detail verändert und lohnt sich der Kauf der kleinen Streaming-Box? Wir verraten es euch.


Größer, schwerer und nach wie vor schwarz

apple-tv-hero-select-201510Nach langer Zeit legt Apple bei der vierten Generation seines Apple TV Hand an und überarbeitet die Streaming-Box sowohl äußerlich als auch innerlich. Auffällig: Mit Abmessungen von 35 x 98 x 98 Millimetern (H x B x T) und einem Gewicht von 425 Gramm ist die neue Generation deutlich größer und schwerer als der direkte Vorgänger. Denn die dritte Generation wog zum einen nur 272 Gramm und war mit 23 Millimetern in der Höhe, 98 Millimetern in der Breite sowie 98 Millimetern in der Tiefe deutlich kompakter dimensioniert. In der Praxis macht der Größenunterschied insbesondere dann etwas aus, wenn man die Set-Top-Box beispielsweise unter dem Fernseher positionieren will. In haptischer Hinsicht macht auch die vierte Generation nach wie vor einen sehr hochwertigen Eindruck – matte und hochglänzende Flächen kennzeichnen das Apple TV ebenso wie die schwarze Farbe. Eine weiße Variante – wie es etwa bei der Spielekonsole PS4 der Fall ist – bietet Apple nach wie vor nicht an. Schade!

TV_AppleTV_iPadAir2_iPhone6s_AppStore-3-DE-DE_f

Vergleich: Apple TV (4. Generation) vs. Apple TV (3. Generation)

Apple TV Apple-TV---neu Apple-TV

Siri

Ja Nein

App Store

Ja Nein

Controller von anderen Anbietern

Ja Nein

Remote

Remote-4

Siri Remote

  • Touch Oberfläche aus Glas
  • Zwei Mikrofone
  • Beschleunigungssensor
  • Gyrosensor
  • Bluetooth 4.0
  • Infrarotsender
  • Lightning Connector
  • integrierter Akku
Remote-3

Apple Remote

  • Infrarotsender
  • Aluoptik
  • austauschbare Lithiumbatterie
  • sieben Funktionstasten
  • kein Bluetooth
  • keine Sensoren
  • kein Touch
  • kein Mikrofon

iTunes Store

iTunes Filme, iTunes Fernsehsendungen, Apple Music iTunes Filme, iTunes Fernsehsendungen, iTunes Music
Daten Technical-4

  • Höhe: 35 mm
  • Breite: 98 mm
  • Tiefe: 98 mm
  • Gewicht: 425 g
Technical-3

  • Höhe: 23 mm
  • Breite: 98 mm
  • Tiefe: 98 mm
  • Gewicht: 272 g
Audioausgang Dolby Digital 7.1 Dolby Digital 5.1
Auflösung / Bildqualität 1080p 1080p
Prozessor Apple Dual-Core A8 Chip Apple Single-Core A5 Chip
Netzwerkbetrieb
  • 10/100BASE‑T Ethernet
  • 802.11a/b/g/n/ac WLAN
  • Bluetooth 4.0
  • 10/100BASE‑T Ethernet
  • 802.11a/b/g/n WLAN
  • Bluetooth 4.0
Anschlüsse
  • HDMI 1.4
  • 10/100BASE‑T Ethernet
  • Infrarotempfänger
  • USB-C (nur für Service)
  • HDMI
  • Optischer Audioanschluss
  • 10/100BASE‑T Ethernet
  • Infrarotempfänger
  • Micro-USB (nur für Service)
Lieferumfang
  • Apple TV
  • Siri Remote
  • Netzkabel
  • Dokumentation
  • Lightning auf USB Kabel
  • Apple TV
  • Apple Remote
  • Netzkabel
  • Dokumentation
Preis
  • 179,- Euro (32 GB)
  • 229,- Euro (64 GB)
  •  79,- Euro

Optischer Audioanschluss musste weichen

apple-tv-gallery2-201510Trotz der größeren Dimensionen hat sich in Sachen Anschlussmöglichkeiten nichts verändert – ganz im Gegenteil, denn der optische Audioanschluss musste im Rahmen der Modellüberarbeitung weichen. Das Apple TV der vierten Generation weist einen HDMI-Anschluss, einen Anschluss für 10/100BASE‑T Ethernet sowie einen Infrarotempfänger auf. Letzterer konnte sich schon bei der dritten Generation bewähren und dient beispielsweise zur Steuerung über eine herkömmliche TV-Fernbedienung. Statt microUSB-Anschluss bekommt das neue Apple TV einen USB-C-Anschluss spendiert, der allerdings nach wie vor nur für Service-Arbeiten genutzt wird und für den Verbraucher im Großen und Ganzen keinen Nutzen bringt.

Lieferumfang und neue Siri Remote

Zum Lieferumfang des vierten Apple TV gehören Set-Top-Box, Siri Remote, Netzkabel sowie ein Lightning auf USB-Kabel. Nettes Gimmick: Weil das neue Apple TV nunmehr in einer eigenen Produktlinie geführt wird und nicht mehr als Apple-Zubehör gilt, gehören die begehrten Apple-Aufkleber ab sofort ebenfalls zum Lieferumfang. Schwarz – wie etwa beim Apple Mac Pro – sind die Aufkleber allerdings nicht.

TV_AppleTV_Remote-Hand_MainMenu-Movies-MadMax-3_DE-DE_f

apple-tv-gallery3-201510

Die neue Siri Remote ist die wichtigste Änderung der neuen Apple TV-Generation.

Wichtigste Neuerung bei der vierten Generation des Apple TV ist wohl die Fernbedienung, die nunmehr durch eine Siri Remote ersetzt worden ist. Mit der Siri Remote werden Eingaben nicht nur mittels Knöpfen, sondern auch durch eine mehr oder weniger intuitive Sprachsteuerung realisiert. Die Sprachbefehle selbst orientieren sich weitestgehend an anderen Apple-Produkten – etwa iPhone, iPad und Co. In der Praxis funktionieren die Sprachbefehle jedoch nur bedingt: Zwar werden Sprachbefehle – also Wörter aber auch zusammengesetzte Sätze – sehr zuverlässig erkannt, doch nur selten kann Siri den Befehl auch wirklich umsetzen und eine entsprechende Aktion auslösen. Hier bleibt abzuwarten, ob Apple in der kommenden Zeit mittels Software Updates nachbessern wird.

apple-tv-gallery1-201510

Schick und schwarz: matte sowie glänzende Flächen kennzeichnen sowohl Apple TV als auch Fernbedienung.

Siri Remote ist hochwertig und nur bedingt praxistauglich

MLFQ2

Das Remote Loop für die Siri Remote ist eine Halteschlaufe, die in den Lightning Connector der Fernbedienung gesteckt wird und für einen sicheren Halt sorgt. Kostenpunkt: 15,- Euro.

Haptisch macht die neue Siri Remote einen außerordentlich gelungenen Eindruck. In Sachen Design orientiert sich die Fernbedienung durch abgerundete Kanten und eine Rückseite aus hochwertigem Aluminium an iPods früherer Generationen. Die Vorderseite setzt sich aus einem herkömmlichen Tastenfeld mit insgesamt sechs Tastern und einer Touch-Oberfläche für die Gestensteuerung zusammen. Die mattierte Touch-Oberfläche aus Glas ist zwar leicht angeraut, lässt sich unter schlechten Lichtbedingungen jedoch nur schwerlich erfühlen. Erst spät merkt man, wenn man die Siri Remote im Dunkeln falsch herum hält. Ein anderer Nachteil der Siri Remote ist die sehr hohe Empfindlichkeit: Fällt die Fernbedienung herunter – etwa auf Fließen – kann das gläserne Touch-Feld unter Umständen zersplittern und unbrauchbar werden. Robust ist die neue Siri Remote jedenfalls nicht. Wer auf Nummer sicher gehen will, sollte sich die optionale Halteschlaufe (Apple Remote Loop) kaufen, damit die Fernbedienung beispielsweise beim Spielen nicht so einfach aus der Hand fallen kann.

Menüführung und Ausgabequalität

Hinsichtlich Menüführung hat sich beim Apple TV der vierten Generation einiges getan. So wirkt das Design dank toller 3D-Effekte und schlicht gestalteten Symbolen deutlich frischer und gleichzeitig vielfältiger, was das Zappen und Entdecken zur angenehmen Aufgabe macht. Anders ist es bei der manuellen Eingabe mittels Fernbedienung: Nach wie vor gestaltet sich die Eingabe von Passwörtern oder die Suche von längeren Titeln als extrem umständlich. Abhilfe schafft hier nur die Eingabe per iPhone Screen und Apple AirPlay. Übrigens: Das Vor- und Zurückspulen per Wischgeste ist mit der neuen Siri-Remote deutlich angenehmer und schneller.

TV_AppleTV_Remote-Hand_MainMenu-TopMovies-3_DE-DE_f

Apps lassen sich vergleichsweise flott aufrufen und sogar Multi Tasking ist möglich. Toll ist auch der neue App Store, der nun auch für das Apple TV unzählige Apps zum Download bereitstellt. Vielerlei Spiele, Video-Streaming-Dienste oder Mediatheken können mit dem Apple TV angesteuert werden. Innerhalb von Apps wie Netflix oder iTunes kann die Spracheingabe sogar zum Durchstöbern genutzt werden.

Kein Fortschritt: Videos in 1080p

An der Bildqualität hat sich hingegen kaum etwas getan: Nach wie vor werden Videobilder ausschließlich in 1080p ausgegeben. 4K? – Fehlanzeige. Wer auf eine maximale Auflösung von 4K-Ultra-HD nicht verzichten kann, sollte sich deshalb beim Amazon Fire TV oder beim Nvidia Shield TV umschauen. Während einige andere Apple TV-Testberichte von deutlichen Rucklern während des Spielens oder während der Videoausgabe berichteten, konnten wir derartige Probleme jedoch nicht feststellen. Auch eine schlechte Bildqualität bei der Übertragung von Videos oder Bildern via Apple AirPlay können wir nach wie vor nicht bestätigen. Es ist deshalb davon auszugehen, dass derartige Probleme mit dem entsprechenden Streaming-Dienst selbst zusammenhängen oder aber auf die Internetverbindung des Benutzers zurückzuführen sind.

Preise, Fazit und Empfehlung

Nun aber wohl zum wichtigsten Kriterium: dem Preis. Dass Apple-Produkte gerne mal etwas mehr kosten, dürfte wohl durchaus bekannt sein. Doch bei der Preisgestaltung des neuen Apple TV hat das kalifornische Unternehmen deutlich übertrieben, schließlich startet die Set-Top-Box & Streaming-Box bei überteuerten 179,- Euro. Wählt man statt der 32-Gigabyte-Version das Apple TV mit 64 Gigabyte, werden sogar satte 229,- Euro fällig. Weil das neue Apple TV in Sachen Videoauflösung keinen und in puncto Funktionalität nur wenige Fortschritte gemacht hat, sollte ein Kauf der neuen Variante gut überlegt sein. Die dritte Generation überzeugt weiterhin mit einem angebrachten Preis von 79,- Euro, einer Auflösung von 1080p und einem recht vielfältigen Streaming-Angebot. Auch in Sachen Prozessor ist das Apple TV der dritten Generation noch ausreichend aufgestellt. Wer auf Spiele und die neue Siri Remote verzichten kann, dem können wir den Kauf der Vorgänger-Generation ans Herz legen.

Testbericht

Apple TV – 4. Generation | Set-Top-Box & Streaming-Box

8.2 Punktzahl

"In Sachen Produktqualität, Design und Bedienung ist das Apple TV der vierten Generation überdurchschnittlich aufgestellt. Nur die größeren Abmessungen, die fehlende 4K-Auflösung und letztlich der viel zu teure Preis sind Gründe, sich nach anderen Set-Top-Boxen umzuschauen. Viele Funktionen des Apple TV der vierten Generation beherrscht jeder herkömmliche Smart TV, weshalb sich der Kauf in Anbetracht des hohen Preises nur für gut betuchte Apple-Fans lohnt."

Wo kaufen:

Vorteile

  • hohe Qualität
  • schlichtes Design
  • mit Apple AirPlay (Streaming von Inhalten per iPhone und Co.)
  • Unterstützung von Bluetooth-Tastaturen
  • neue Siri Remote mit Touch-Oberfläche aus Glas
  • Fernbedienung mit Lightning-Kabel laden
  • tolle und schick gestaltete Menüführung
  • schneller Prozessor

Nachteile

  • größere Abmessungen als Vorgänger-Generation
  • kein 4K
  • Sprachsteuerung nur bedingt tauglich
  • sehr hoher Preis
  • Glasoberfläche der Siri Remote sehr empfindlich
  • Apple TV nur in schwarz erhältlich
  • kein HDMI-Kabel im Lieferumfang enthalten
  • kein optischer Audioausgang

Bewertung

  • Funktionsvielfalt 78%
  • Design 98%
  • Produktqualität 97%
  • Bildqualität 75%
  • Hardware / Schnelligkeit 87%
  • Installation / Komfort 83%
  • Bedienung 84%
  • Entertainment-Angebot / Content 85%
  • Preis-Leistungs-Verhältnis 53%
Chris Westphal