Fitbit Zip | Fitness Tracker

Wearables wie Fitness-Tracker und Fitness-Armbänder sind aktuell beliebter denn je. Dabei sollen die smarten Armbänder nicht nur beim Abnehmen helfen und die körperliche Gesundheit fördern, sondern gleichzeitig auch als schickes und cooles Accessoire dienen. Insofern spielen nicht nur Funktionen, sondern auch Tragekomfort, Schließmechanismus, Farbvielfalt, Display und Größe eine sehr wichtige Rolle. Wir stellen den Fitbit Zip Fitness-Tracker und seine wichtigsten Spezifikationen und Funktionen vor.

simple.b-cssdisabled-png.h0c88e702df7a42952d031699a14bf0f2.packFitbit Zip: Aktivitätstracker für Einsteiger

Mit einem Preis von nur 59,99 Euro (UVP) ist der Zip von Fitbit ein Einsteiger-Modell für bessere Fitness- und Wearable-Freude. Der Fitbit Zip ist in vier verschiedenen Farben (Dunkelgrau, Limette, Mitternachtsblau, Magenta) erhältlich und mit Dimensionen von 3,5 x 2,8 x 0,9 Zentimetern (H x B x T) ein vergleichsweise großer Fitness-Tracker. Zum Vergleich: Die Apple Watch ist mit 1,05 Zentimetern Tiefe leicht und mit einer Höhe von 38,6 Millimetern bzw. 42 Millimetern (größeres Modell) und einer Breite von 33,3 Millimetern bzw. 35,9 Millimetern (größeres Modell) sogar deutlich größer. Dennoch ist der Fitbit Zip größentechnisch auf dem Niveau einer größeren Smart Watch. Von der Größe her braucht man sich beim Fitbit Zip dennoch kaum Sorgen machen, denn der Fitness-Tracker soll sowieso nicht am Arm, sondern am Kragen, am Hosenbund, am BH oder an der Hosentasche angebracht werden. Der mehr oder weniger elastische Silikon-Clip dürfte bei vorsichtiger Nutzung lange halten und für eine angemessene Festigkeit sorgen. Vorsicht ist bei dem gebotenen Material dennoch geboten, denn selbst der Hersteller gibt an, das Plastik auf Dauer nicht mit der Haut in Kontakt zu bringen.

Extrem lange Laufzeit – dafür leider nicht wasserdicht

Im Inneren des Fitbit Zip verbirgt sich ein dreiachsiger Beschleunigungssensor und ein Bluetooth-Modul. Der Funktionsumfang umfasst die Anzeige von Bewegungsdaten (Schrittzähler), Strecke, Kalorienverbrauch und Uhrzeit. Außerdem zeigt das Display einen kleinen Smiley an, der Aufschluss über die Fitness-Aktivität gibt. Speicherseitig kann der Fitness-Tracker siebe Tage lang die Bewegungsdaten je Minutentakt aufzeichnen und täglich die Gesamtwerte der vergangenen 23 Tage. Als Energiespeicher kommt eine 3v-Knopfzelle zum Einsatz, die mittels Werkzeug entfernt bzw. getauscht werden kann. Die Batterielaufzeit gibt der Hersteller mit vier bis sechs Monaten an. Für die recht lange Batterielaufzeit muss man allerdings ein einfarbiges und 0,65 Zoll großes LCD-Display in Kauf nehmen. Vorteile bietet der Fitness-Tracker weil er gegen Schweiß, Regen und Wasserspritzer ausreichend geschützt ist. Ein großes Manko ist die fehlende Wasserdichtigkeit – Schwimmen, Baden oder Duschen sollte man also mit dem Fitbit Zip besser nicht.

Drahtlose Synchronisation

Durch das integrierte Bluetooth-Modul kann der Fitbit Zip mit nahezu jedem iOS- oder Android-Smartphone synchronisiert werden, solange es mit Bluetooth 4.0 kompatibel ist. Der Fitness-Tracker synchronisiert drahtlos in einem Bereich von etwa sechs Metern.

Fazit

Der Fitbit Zip ist nur bedingt zu empfehlen. Der günstige Preis ist auf den ersten Blick sehr verlockend. Jedoch fehlt es dem Fitness-Tracker an einem gut lesbaren Farbdisplay. Außerdem ist der Fitbit Zip nur spritzwassergeschützt und nicht wasserdicht. Lobenswert ist die lange Batterielaufzeit sowie das zwar recht klobige, aber dennoch modisch gelungene Gesamtdesign.

Testbericht

Fitness-Tracker | Fitbit Zip

7.4 Punktzahl

"Der Fitbit Zip ist ein günstiges und recht solides wie einfaches Einsteiger-Gerät. Außerdem überzeugt der Fitbit Zip durch eine lange Batterielaufzeit. Besondere Features kann man bei diesem Fitness-Tracker allerdings ebenso wenig erwarten wie ein gut lesbares Farbdisplay. Für Einsteiger ohne hohe Ansprüche geeignet!"

Wo kaufen:

Vorteile

  • sehr lange Batterielaufzeit
  • kabellose Synchronisation per Bluetooth
  • gegen Spritzwasser geschützt
  • Integrierte Funktionen: Schrittzähler, Distanzmessung, Kalorienverbrauch, Tagesziele, Uhrzeit, Social Media, kabellose Synchronisierung, automatische Synchronisierung

Nachteile

  • klobiges Design
  • nicht als Armband nutzbar
  • farbloses LCD-Display
  • keine Wasserdichtigkeit
  • wenige Sensor- und Kommunikationsmodule
  • Fehlende Funktionen: Inaktivitätswarnung, Schlafanalyse, Herzfrequenz-Messung, Stoppuhr, beleuchtetes Display, Smart Notifications, Vibrationsalarm, Touch-Screen

Bewertung

  • Größe 53%
  • Tragekomfort 64%
  • Design 86%
  • Batterielaufzeit 86%
  • Funktionsvielfalt 55%
  • Messgenauigkeit 82%
  • Synchronisation 90%
  • Preis-Leistungs-Verhältnis 75%
Chris Westphal