Heat it: Heiler gegen juckende Mückenstiche

Derzeit erobert ein neues Smartphone-Gadget die Herzen all jener, die sich gerne in der Natur aufhalten. Denn der Heat it ist ein smartes Gadget, das juckende Mückenstiche heilen und Juckreiz oder Schwellungen durch Insekten lindern kann. Praktisch: Der Heat it kann einfach am Schlüsselbund befestigt werden und ist damit immer griffbereit. So bietet der Heat it eine schnelle und unkomplizierte Soforthilfe bei Insektenstichen und Insektenbissen durch Mücken, Wespen, Hornissen oder Bremsen.


Heat it: Heiler gegen juckende Mückenstiche

Es gibt viele Wege, wie man Schwellungen und Juckreiz durch Insektenstiche lindern und behandeln kann. Kühlen und klassische Hausmittel, etwa das Behandeln der Einstichstelle mit Zwiebel- oder Zitronensaft, können als Soforthilfe nach einem Mücken- oder Wespenstich die Symptome lindern und Schwellungen, Juckreiz sowie Rötungen mildern. Hilft das alles nichts, bietet sich auch der Griff zu Cremes, Salben und anderen Produkten an, um einen Insektenstich schnell und unkompliziert zu behandeln. Aber: Die meisten Arzneistoffe können nur bedingt verwendet werden – Schwangere, Allergiker oder Kinder sollten nur mit Bedacht auf Arzneimittel bei Insektenstichen zurückgreifen. Als Alternative für empfindlichere Personengruppen haben deshalb so genannte Stichheiler durchgesetzt. Stichheiler sind elektrische Wärmestifte, die Juckreiz und Schwellungen mit Hilfe von Wärme bzw. Hitze therapieren können. Dieses Prinzip bezeichnet man auch als lokale Hyperthermie, was nicht nur bei Insektenstichen, sondern auch bei Herpes helfen kann.

Einfach ins Smartphone stecken und Mückenstiche heilen

Heat it: Heiler gegen juckende Mückenstiche

Heat it: Heiler gegen juckende Mückenstiche

Auch der Heat it (Eigenschreibweise heat_it) nutzt das Prinzip der Wärme, um Symptome nach einem Insektenstich zu lindern. Unterschied zu den meisten anderen Stichheilern, etwa dem bite away oder dem Beurer BR 60 ist, dass der Heat it weder mit einer Batterie noch mit einem integrierten Akku funktioniert. Stattdessen steckt man das kleine Gerät, das sowohl mit USB-C– als auch mit Lightning-Anschluss erhältlich ist, einfach in den Ladeanschluss des Smartphones. Für ältere Smartphones, die noch über einen microUSB-Anschluss verfügen, bietet Heat it auch einen zusätzlichen Adapter an.

Da das Gerät auf eine Batterie oder einen Akku verzichtet, ist der Heat it äußerst kompakt und klein, so dass man ihn am Schlüsselbund befestigen oder einfach in die Hosentasche stecken kann. Steckt man den kleinen Insektenstich-Wärmestift ans Smartphone, bietet die zugehörige Smartphone-App von heat_it sogar diverse Einstellungsmöglichkeiten an. In der App kann man beispielsweise die Dauer und Intensität der Stichbehandlung auf die eigenen Bedürfnisse anpassen.

Auch interessant: Welcher elektrische Stichheiler ist am besten?

Heat it: Heiler gegen juckende Mückenstiche

Heat it: Heiler gegen juckende Mückenstiche

Hält man den erhitzten Insektenstichheiler auf die betroffene Stelle, wird die Ausschüttung von Histamin reduziert, was wiederum den Juckreiz lindert. Außerdem werden die Eiweiße des Insektengifts zerstört, was ebenfalls mit einer Linderung der Stichsymptome einhergeht. Kurzzeitig kann der Anwender dabei eine starke Hitze spüren, stärkere oder gar bleibende Hautschäden sind aufgrund der kurzen Applikationsdauer jedoch ausgeschlossen. Kinder sollten den Heat_it trotzdem nicht selbst anwenden – eine Eigenanwendung empfiehlt der Hersteller erst ab dem vollendeten 12. Lebensjahr. Insgesamt ist der Heat_it also ein praktisches Werkzeug für alle, die im Urlaub oder beim Campen durch Insektenstiche geplagt werden. Aufgrund der kompakten Bauform ist der Insektenstichheiler sehr portabel und daher schnell griffbereit.

Up Next

Ähnliche Themen