Roborock S7 Pro Ultra – Neuer Saugroboter mit Selbstentleerung

Mit dem Roborock S7 Pro Ultra hat der Saugroboter-Profi Roborock einen neuen Saugroboter mit Selbstentleerung vorgestellt. Der Roborock S7 Pro Ultra ist der kleinere Bruder des Roborock S7 MaxV Ultra – im Vergleich zum Flaggschiff verzichtet der Roborock S7 Pro Ultra auf eine Hinderniserkennung mittels Kamera. Ansonsten bringt der Roborock S7 Pro Ultra aber die Vorzüge mit, die man bereits vom Roborock S7 Plus kennt. Neben VibraRise-Wischsystem oder Laser-Mapping ist der Roborock S7 Pro Ultra natürlich per App steuerbar und bietet eine Vielzahl an Einstellungsfunktionen. Den größten Mehrwert verdient sich der moderne Saugroboter jedoch durch die multifunktionale Ultra-Basisstation, die wie beim Roborock S7 MaxV Ultra zum standardmäßigen Lieferumfang des Roborock S7 Pro Ultra gehört. Für das Gesamtpaket verlangt Roborock jedoch einen satten Preis von 1.299,- Euro (UVP), so dass sich der Roborock S7 Pro Ultra unter die teureren Saugroboter-Modelle einreiht.


Roborock S7 Pro Ultra: Mit multifunktionaler Basisstation

Auch im Bereich der Saugroboter steht die Entwicklung nicht still – nach und nach denken sich Hersteller wie Roborock, Ecovacs, iRobot und Co. neue Funktionen aus, damit die automatisierte Haushaltsreinigung noch effektiver vonstattengehen kann. Die Saugroboter an sich sind jedoch kaum noch verbesserungswürdig – Laser-Navigation, Absturzsensoren und hochwertige Materialien sind mittlerweile Standard. Vielmehr stehen Intelligenz und praktische Features im Vordergrund, die den Saugroboter autonomer machen sollen. Ein Trend, den Roborock auch mit dem S7 Pro Ultra verfolgt, sind multifunktionale Basisstationen. Diese bieten für den Nutzer des Saugroboters einen deutlichen Mehrwert, weil sie den Roboter nicht nur aufladen können und als „Parkplatz“ fungieren, sondern sogar den Staubbehälter entleeren, den Wassertank befüllen oder die Wischmopps und Wischtücher reinigen können.

Roborock S7 Pro Ultra - Neuer Saugroboter mit Selbstentleerung

Roborock S7 Pro Ultra – Neuer Saugroboter mit Selbstentleerung

Beim Roborock S7 Pro Ultra gehört die multifunktionale Ultra-Station stets zum Lieferumfang – die Station ist, bis auf farbige Akzente in Weiß und Schwarz, identisch mit der Basisstation des Roborock S7 MaxV. Daher kann die Ultra-Basisstation den Roborock S7 Pro Ultra nicht nur mit frischen Saft versorgen, sondern auch den Staubbehälter entleeren. So ist garantiert, dass der Roboter auch über einen längeren Zeitraum die entsprechende Reinigungsleistung erbringen kann. Außerdem spart man Zeit, weil man den Staubbehälter im Roboter seltener entleeren muss. Beim Roborock S7 Pro Ultra gibt der Hersteller an, dass der Staubbeutel in der Ladestation nur etwa alle sieben Wochen entleert werden muss. Wie häufig der Austausch des Staubbeutels tatsächlich notwendig ist, hängt jedoch von der individuellen Verschmutzung oder vom Reinigungs- und Nutzungsverhalten ab. Immerhin liefert Roborock einen zweiten Ersatz-Staubbeutel für die Ultra-Station mit. Praktisch ist die Absaugung auch für Allergiker, weil diese dank Entleerungsfunktion und Staubbeutel gar nicht mehr mit Staub und Schmutz in Berührung kommen. Einen ausführlichen Testbericht zum Roborock S7 Pro gibt es unter diesem Link.

Roborock S7 Pro Ultra Preis

Der UVP des Roborock S7 Pro Ultra beläuft sich auf 1.299,- Euro.

Die multifunktionale Basisstation des Roborock S7 Pro Ultra kann jedoch nicht nur den Staubbehälter im Roboter entleeren, sondern auch den Wassertank im Roboter mit Frischwasser befüllen. Hierfür verfügt die Ladestation über einen großen Frischwassertank. Praktisch ist das automatische Befüllen deshalb, weil man den Wassertank im Roboter während des Wischens nicht mehr händisch auffüllen muss. Die Autonomie des Saugroboters profitiert aber auch dadurch, dass die Basisstation das Wischtuch des Roboters selbstständig reinigen kann. Dazu verbirgt sich in der Bodenwanne der Basisstation eine weitere Bürste, die das Wischtuch des Roboters ausbürstet und mit Hilfe von Frischwasser aus dem großen Behälter reinigt. Das Schmutzwasser aus der Selbstreinigung wird anschließend in den Schmutzwasserbehälter gepumpt, der ebenfalls in der Ultra-Basisstation untergebracht ist.

VibraRise-Wischsystem mit Sonic Vibration

Nicht nur die Ultra-Station ist äußerst innovativ, sondern auch das Wischsystem des Roborock S7 Pro Ultra kann überzeugen. So verfügt der Saugroboter über das neue VibraRise-Wischsystem mit Sonic Vibration. Das bedeutet, dass der Saugroboter während des Wischens nicht einfach nur ein feuchtes Wischtuch hinter sich herzieht, sondern durch Vibration aktiv mit bis zu 3.000 Mal pro Minute den Boden wischt und dabei entsprechenden Druck ausübt, um ideale Reinigungsergebnisse erzielen zu können. Vor allen Dingen bei eingetrockneten und verkrusteten Verschmutzungen arbeitet das Wischsystem des Roborock S7 Pro Ultra noch zuverlässiger. Praktisch ist, dass die Wischplatte des Saugroboters selbstständig angehoben werden kann, so dass der Saugroboter unabhängig vom Bodenbelag in einem Arbeitsgang sowohl saugen als auch wischen kann. Außerdem ist der Roborock S7 Pro Ultra mit Ultraschall-Sensoren für eine zuverlässige Teppicherkennung ausgestattet. Wird ein Teppich oder Vorleger erkannt, hebt der Saugroboter nicht nur die Wischplatte an, sondern aktiviert auf Wunsch auch automatisch die höchste Saugstufe.

Auch interessant: Die besten Saugroboter 2022 – Vergleiche und Test

Ultra-Station des Roborock S7 Pro Ultra

Die Ultra-Basisstation des Roborock S7 Pro Ultra ist mit einem 2,5 Liter großen Staubbehälter, einem 3 Liter großen Frischwassertank und einem 2,5 Liter großen Abwasser- bzw. Schmutzwassertank ausgerüstet.

5.100 Pa Saugkraft, schwebende Bürste und Laser-Navigation

Ansonsten zeichnet sich der S7 Pro Ultra durch die üblichen Vorzüge aus, die man auch von anderen Top-Saugrobotern kennt. Mit satten 5.100 Pa Saugkraft und einer schwebenden Vollgummi-Bürste ist der Roborock S7 Pro Ultra nicht nur leistungsstark, sondern auch pflegeleicht und wartungsfreundlich. Darüber hinaus begeistert der S7 Pro Ultra von Roborock durch eine sehr präzise und zuverlässige Laser-Navigation inklusive Mapping, so dass natürlich auch Funktionen wie Sperrbereiche, Bereichsreinigungen oder selektive Raumreinigungen kein Problem darstellen. Außerdem unterstützt der Roborock S7 Pro Ultra verschiedene Funktionen wie Routinen oder Sprachsteuerung. Wer also einen leistungsfähigen Top-Roboter sucht, ist beim Roborock S7 Pro Ultra an der richtigen Stelle. Mit einer unverbindlichen Preisempfehlung von 1.299,- Euro ist der Staubsauger-Roboter aber auch ziemlich kostspielig. Daher sollte man sich gut überlegen, ob man die meisten Features und Merkmale überhaupt benötigt, oder ob ein günstigeres Modell für unter 500,- Euro nicht bereits ausreicht.

Up Next

Ähnliche Themen