eufy 2K Sicherheitskamera mit Schwenk-Neige-Funktion

Die Anker-Tochtermarke eufy hat mit der Indoor Cam 2K Pan & Tilt eine schwenkbare Sicherheitskamera für den Innenbereich im Programm. Wir haben die eufy Indoor Cam 2K getestet und klären, was die Überwachungskamera von eufy auf dem Kasten hat und wie sie sich bei Funktionalitäten oder Auflösung schlägt.


eufy 2K Sicherheitskamera mit Schwenk-Neige-Funktion

Die eufy 2K Sicherheitskamera mit Schwenk-Neige-Funktion ist eine intelligente Überwachungskamera für den Innenbereich und eignet sich daher für Kellerräume, Büroräume, Kinderzimmer oder auch das heimische Wohnzimmer.

Für den Außenbereich ist die eufy Indoor Cam 2K Pan & Tilt nicht geeignet, da sie nicht wasser- und wetterfest konzipiert ist. Zu den Features der Sicherheitskamera zählen Personen- und Haustiererkennung, 2K- oder 1080p-Videoauflösung, Kompatibilität mit Apple HomeKit, Google Assistant und Amazon Alexa sowie Bewegungserkennung. Zudem verfügt die eufy 2K Sicherheitskamera mit Schwenk-Neige-Funktion über eine beidseitige Audiofunktion für das Erteilen von Befehlen und Warnungen, App-Steuerung mittels eufy Security-App sowie eine Nachtsichtfunktion. Preislich liegt die eufy Indoor Cam 2K Pan & Tilt bei sehr günstigen 49,90 Euro. Für nur knapp 50,- Euro erhält man daher eine Sicherheitskamera, die nahezu alle erdenklichen und wichtigen Funktionen mitbringt.

Features und Funktionen

  • smarte Personen- und Haustiererkennung
  • Geräuscherkennung und Alarmfunktion
  • 2K-Auflösung oder 1080p-Auflösung
  • mit automatischer Nachtsichtfunktion
  • schwenkbar um 96° und drehbar um 360°
  • 2-Wege-Audiofunktion (hören und sprechen)
  • Verfolgungsfunktion von Bewegungen
  • Aufzeichnung auf lokaler microSD-Speicherkarte
  • Aufzeichnung auf eufy Cloud-Speicher
  • Aufzeichnung mittels NAS
  • kein Zwang zum Abonnement
  • keine Bridge notwendig
  • Livebild-Vorschau via Internet
  • Integration mit Apple HomeKit
  • kompatibel mit Amazon Alexa und Google Assistant

eufy Indoor Cam 2K Pan & Tilt im Test

Die eufy Indoor Cam 2K Pan & Tilt mit Schwenk-Neige-Funktion wird in einer kleinen, rechteckigen Verpackung ausgeliefert.

Zum Lieferumfang der eufy 2K Sicherheitskamera mit Schwenk-Neige-Funktion gehören Kamera (Modell T8410), microUSB-Kabel, USB-Netzadapter, Montageplatte für die Decken- und Wandbefestigung sowie Schrauben und Befestigungsdübel. Außerdem liefert der Hersteller einen mehrsprachigen Quick Start Guide mit. In der Schnellstart-Anleitung ist auch ein deutschsprachiges Kapitel enthalten, so dass die Konfiguration und Inbetriebnahme der eufy Indoor Cam 2K Pan & Tilt schnell und komfortabel gelingen kann. Wichtig: Eine microSD-Karte gehört leider nicht zum Lieferumfang der eufy Indoor Cam 2K Pan & Tilt und muss daher separat gekauft werden. Laut eufy unterstützt die Überwachungskamera einen Speicherplatz von bis zu 128 Gigabyte. Zum Zeitpunkt unseres Testberichts ist die eufy Indoor Cam 2K Pan & Tilt ausschließlich in einer weißen Farbvariante erhältlich. Eine schwarze und damit weniger auffällige Variante der eufy Indoor Cam 2K Pan & Tilt gibt es bislang nicht.

Die Kamera selbst zeichnet sich durch ein schickes und zugleich sehr schlichtes Design aus. Die Verarbeitung der eufy Indoor Cam 2K Pan & Tilt ist makellos und hochwertig. Auf der Vorderseite verfügt die schwenkbare Überwachungskamera über das bewegliche Objektiv samt Mikrofon und Speicher-Steckplatz für microSD-Karten. Auf dem Sockel sind das eufy Security-Logo sowie eine Status-LED untergebracht. Der Lautsprecher befindet sich an der Seite. Auf der Rückseite der Kamera befinden sich wiederum Stromeingang bzw. Netzanschluss sowie eine Taste für die Synchronisation (SYNC-Taste).

Setup der eufy Indoor Cam 2K Pan & Tilt

Für Setup und Konfiguration der eufy Indoor Cam 2K Pan & Tilt ist die eufy Security-App notwendig, die der Hersteller sowohl für iOS-Geräte im Apple App Store (hier zum Download) als auch Android-Geräte im Google Play Store (hier zum Download) zum kostenlosen Download anbietet. Für die Inbetriebnahme der Sicherheitskamera muss man zunächst ein eufy Security-Konto einrichten. Hat man sich registriert oder mit einem bestehenden Nutzerkonto angemeldet, muss man anschließend zur Startseite navigieren und auf „Gerät hinzufügen“ tippen. Praktisch: Die Anmeldung in der eufy Security-App ist auch per Gesichtserkennung bzw. Face ID möglich.

In der Geräte-Auswahlliste werden allerlei eufy Devices angezeigt – wir fügen die eufy Indoor Cam 2K Pan & Tilt hinzu. Anschließend muss man nur noch diverse Berechtigungen erlauben. Um die Kamera einzurichten, muss man die rückseitige SETUP-Taste für etwa zwei Sekunden gedrückt halten, bis man einen Alarmton hört. Die Status-LED sollte blau blinken. Im Anschluss daran wählt man das gewünschte WLAN-Netzwerk aus. Achtung: Die eufy Indoor Cam 2K Pan & Tilt unterstützt ausschließlich 2,4-GHz-Netzwerke.

Nach der WLAN-Konfiguration kann man der Kamera einen Namen geben. Die eufy Security-App schlägt hierfür diverse Namen vor (z.B. Kinderzimmer oder Wohnzimmer). Man kann der Kamera aber auch einen individuellen Namen zuweisen.

Unmittelbar nach der Benennung kann man sich für den Aufnahmespeicher entscheiden. Im Idealfall entscheidet man sich für den lokalen microSD-Kartenspeicher. Alternativ kann man sich aber auch für den kostenpflichtigen Cloud-Speicher entscheiden. Tipp: Wer die eufy Security-App bzw. die eufy Indoor Cam 2K Pan & Tilt erstmals eingerichtet hat, kann auch ein kostenloses Testabonnement nutzen. Die Aufzeichnungen der Kamera werden laut eufy mit moderner Verschlüsselung abgespeichert.

Nach der Auswahl des Speichers hat man die Möglichkeit, Software-Updates für die eufy Indoor Cam 2K Pan & Tilt zu installieren. Auch in unserem Fall schlägt die eufy Security-App ein Update für die Sicherheitskamera vor. Nachdem wir das Software-Update vorgenommen haben, kann man die Positionierung der Kamera auswählen. Auf Wunsch kann man die eufy Indoor Cam 2K Pan & Tilt wahlweise auf einem Tisch oder Regal, an einer Wand oder an der Decke montieren. Wir entscheiden uns für die Positionierung auf einer Kommode. Wer Haustiere mit der Kamera überwachen möchte, sollte die eufy Indoor Cam 2K Pan & Tilt auf einer Höhe von 60 bis maximal 120 Zentimetern platzieren. Dann ist ein optimaler Sichtbereich gewährleistet.

eufy Indoor Cam 2K Pan & Tilt im Test

Innerhalb der neuen Produktserie sind sowohl die hier getestete eufy Indoor Cam 2K Pan & Tilt sowie die etwas günstigere eufy Security Indoor Cam 2K Plug-In erhältlich. Letztere verzichtet auf die Dreh- und Schwenkfunktion und eignet sich daher eher für statische Aufnahmen – etwa für die Überwachung von Kellerräumen oder anderen sensiblen Bereichen.

Das Kamerabild der eufy Indoor Cam 2K Pan & Tilt lässt sich hingegen um 360° seitwärts sowie um 96° nach oben bzw. unten drehen bzw. schwenken. Daher eignet sich die eufy Indoor Cam 2K Pan & Tilt auch ideal für die Überwachung von Haustieren oder anderen Objekten. Zudem kommt die Sicherheitskamera mit einer automatischen Bewegungsverfolgung daher, die in der Praxis sehr zuverlässig und komfortabel funktioniert. So bleibt das Geschehen immer im Blickfeld der Kamera und eine sorgfältige Überwachung bleibt gewährleistet. Ideal ist die Schwenkfunktion vor allen Dingen dann, wenn man die eufy Indoor Cam 2K Pan & Tilt an der Decke montiert. Doch Achtung: Die eufy Indoor Cam 2K Pan & Tilt wird mittels USB-Stecker bzw. microUSB-Kabel mit Strom versorgt. Wer die Kamera an der Decke oder einer Wand montieren möchte, muss daher eine entsprechende Stromversorgung gewährleisten. Wichtig auch: Eine Wandhalterung gehört nicht zum Lieferumfang und muss daher separat zugelegt werden.

Besonders positiv fällt die automatische Erkennung und Verfolgung von Bewegungen auf – wie von Geisterhand kann die eufy Indoor Cam 2K Pan & Tilt selbstständig und ohne Fremdeinwirkung das Geschehen verfolgen und das erkannte Objekt selbstständig im Zentrum des Bildes halten. Wer möchte, kann die Bewegungsverfolgung natürlich auch vollständig deaktivieren. Zudem kann die Aufzeichnung entweder dauerhaft (kontinuierliche Aufzeichnung) oder zu einer bestimmten Uhrzeit (Zeitplan) vorgenommen werden.

Des Weiteren kann die Drehgeschwindigkeit beim Schwenken und Neigen in mehreren Stufen eingestellt werden. Selbiges gilt für die Empfindlichkeit bei der Geräuscherkennung, die wahlweise ebenfalls vollständig deaktiviert werden kann. Auch bei den Audioeinstellungen gibt es allerhand Möglichkeiten. Wer möchte, kann das Mikrofon der Kamera natürlich auch vollständig deaktivieren. Die Lautsprecherlautstärke ist ebenfalls einstellbar. Besonders überrascht die eufy Indoor Cam 2K Pan & Tilt durch ihre äußerst gute Aufnahmequalität. Und auch bei Nacht ist dank Infrarot-Technologie eine äußerst gute Detailgenauigkeit und Sichtbarkeit gewährleistet. Insbesondere der umfangreiche Ausstattungsumfang, der günstige Preis, die vielfältigen Einstellungsmöglichkeiten sowie die Kompatibilität mit Apple HomeKit sprechen in jedem Fall für die eufy 2K Sicherheitskamera mit Schwenk-Neige-Funktion. Wer daher eine günstige Überwachungskamera für den Heimgebrauch benötigt, ist hier definitiv an der richtigen Adresse.

Testbericht

eufy 2K Sicherheitskamera mit Schwenk-Neige-Funktion

9.4 Punktzahl

"Eine tolle Sicherheitskamera für den Innenbereich. Die eufy 2K Sicherheitskamera mit Schwenk-Neige-Funktion zeichnet sich durch vielfältige Einstellungsmöglichkeiten, eine Auflösung auf hohem Niveau und ein klasse Preis-Leistungs-Verhältnis aus."

Wo kaufen:

Vorteile

  • Super Videoqualität bei Tag und Nacht
  • mit automatischer Bewegungsverfolgung
  • 360-Grad-Rundumsicht durch Drehfunktion
  • mit Personenerkennung und Haustiererkennung
  • viele Möglichkeiten zum Abspeichern der Aufnahmen
  • kompatibel mit Apple HomeKit
  • Echtzeit-Video mit eufy Security-App
  • Preis-Leistungs-Verhältnis

Nachteile

  • keine microSD-Speicherkarte im Lieferumfang
  • Wandhalterung muss separat erworben werden
  • Stromversorgung mit microUSB-Anschluss (nicht Akku-betrieben)

Bewertung

  • Design und Verarbeitung 90%
  • Benutzerfreundlichkeit 100%
  • Videoqualität 90%
  • Funktionen und Features 90%
  • Preis-Leistungs-Verhältnis 100%
Chris Westphal