Mavic 3 Classic von DJI: Neue Einstiegs-Drohne ohne Telekamera

Mit der DJI Mavic 3 Classic hat DJI ein neues Einstiegsmodell innerhalb der Mavic 3-Serie vorgestellt. Das Classic-Modell basiert dabei grundsätzlich auf der bereits vorgestellten DJI Mavic 3 Standard und DJI Mavic 3 Cine, verfügt jedoch über eine statt zwei Kameras und ist daher zu einem deutlich günstigeren Preis erhältlich. Ansonsten ist die DJI Mavic 3 Classic mit denselben Vorteilen und Features ausgestattet, die man auch von den anderen Mavic-Modellen kennt. Der Preis der DJI Mavic 3 Classic beginnt bei 1.499,- Euro (UVP) ohne Fernsteuerung. Wählt man die DJI Mavic 3 Classic mit Fernsteuerung, kostet die Fotodrohne 1.599,- Euro (UVP). Außerdem ist das Classic-Modell im Set mit der smarten DJI RC-Fernsteuerung erhältlich – dann kostet das Bundle 1.749,- Euro (UVP) und die Drohne kann ohne Smartphone genutzt werden, da Display und App direkt in der Fernsteuerung integriert sind. Einen ausführlichen Testbericht zur DJI Mavic 3 Classic gibt es unter folgendem Link: DJI Mavic 3 Classic – Test und Erfahrungen


Mavic 3 Classic von DJI: Neue Einstiegs-Drohne ohne Telekamera

Mit der Mavic 3 Classic hat DJI im November 2022 ein neues Einstiegsmodell innerhalb der Mavic-Serie auf den Markt gebracht. Die DJI Mavic 3 Classic zeichnet sich gegenüber den beiden anderen Modellen, der DJI Mavic 3 Standard und der DJI Mavic 3 Cine, hauptsächlich durch eine geringere Kameraausstattung aus.

Mavic 3 Classic von DJI: Neue Einstiegs-Drohne ohne Telekamera

Mavic 3 Classic von DJI: Neue Einstiegs-Drohne ohne Telekamera

So ist die Einstiegs-Mavic nicht mehr mit einer Dual-Kamera ausgestattet – stattdessen verfügt die Drohne nur noch über eine einzige Hauptkamera mit einer Auflösung von 20 Megapixeln. Nutzer müssen daher auf die Telekamera und damit verbunden auch auf die Zoom- und Erkundungsfunktion der anderen Mavic-Modelle verzichten. Trotzdem erfüllt die DJI Mavic 3 Classic die hohen Anforderungen professioneller Luftbild-Fotografen, denn der 4/3-CMOS-Sensor der DJI Mavic 3 Classic löst nicht nur hoch auf, sondern bietet auch 5,1K-Videos mit 50 fps sowie 4K-Videos mit bis zu 120 fps. Außerdem ist die DJI Mavic 3 Classic mit einer variablen Blende (f/2.8 bis f/11) ausgestattet – wie auch die DJI Mavic 3 Standard und DJI Mavic 3 Cine.

Auch interessant: Rabatt / Coupon für DJI Mavic 3 Classic

DJI Mavic 3 Classic – Flugzeit

Die Flugzeit der DJI Mavic 3 Classic liegt bei ca. 46 Minuten.

Wie die anderen DJI Mavic 3-Drohnen verfügt natürlich auch die DJI Mavic 3 Classic als eines der ersten Drohnen-Modelle überhaupt über eine C1-Klassifizierung gemäß der neuen EU-Drohnenverordnung. Daher benötigen Nutzer der DJI Mavic 3 Classic lediglich den kleinen EU-Drohnenführerschein und können die DJI Mavic 3 Classic im Rahmen der Kategorie OPEN (Offen) und in der Unterkategorie A1 – daher auch nahe an Menschen – in Betrieb nehmen. Wichtig: Wie für alle Kameradrohnen ist unabhängig von den EU-Regelungen für die DJI Mavic 3 Classic natürlich auch eine gültige Drohnenversicherung notwendig. Was die C1-Klassifizierung für die DJI Mavic 3 noch bedeutet und an welche Vorgaben sich Nutzer der Kameradrohne halten müssen, hat die Redaktion von Drohnen.de unter folgendem Link zusammengefasst: https://www.drohnen.de/38266/dji-mavic-3-eu-gesetz/

DJI Mavic 3 Classic mit DJI RC N1

Das Set der DJI Mavic 3 Classic mit DJI RC N1 kostet 1.599,- Euro (UVP).

Und auch sonst ähnelt die DJI Mavic 3 Classic ziemlich stark den bereits angebotenen Mavic 3-Modellen. So sind das Hinderniserkennungssystem APAS 5.0 sowie die omnidirektionale Hindernissensorik an Bord, mit denen die Kameradrohne aktiv Kollisionen verhindern und Crashs vermeiden kann. Zu den intelligenten Funktionen der DJI Mavic 3 Classic gehört auch ActiveTrack 5.0, verschiedene Aufnahme- und Flugmodi oder die MasterShots-Funktion, mit der sich automatisch stylische Videos erstellen lassen. Außerdem gehört das Übertragungssystem DJI O3+ zum Funktionsumfang der DJI Mavic 3 Cine, welches nicht nur hohe Reichweiten von mehreren Kilometern, sondern auch eine flüssige und sehr stabile Bildübertragung in FullHD-Auflösung mit 60 Bildern pro Sekunde ermöglicht.

DJI Mavic 3 Classic mit DJI RC

Alternativ ist die DJI Mavic 3 Classic auch mit DJI RC-Fernsteuerung und integriertem Display erhältlich. Dann kostet das Set 1.749,- Euro (UVP).

Die DJI Mavic 3 Classic ist ab sofort im offiziellen DJI Online Store sowie bei Händlern bestellbar. Die Preise variieren dabei je nach gewählter Variante und gewähltem Set. Wer beispielsweise eine kompatible DJI-Fernsteuerung bereits besitzt oder eine Fernsteuerung separat kaufen möchte, kann die DJI Mavic 3 Classic ohne Fernsteuerung zum Preis von 1.499,- Euro (UVP) kaufen. Alternativ ist das neue Classic-Modell natürlich auch mit Fernsteuerung zum Preis von 1.599,- Euro (DJI RC-N1) oder 1.749,- Euro (DJI RC) erhältlich. Der Unterschied ist, dass die DJI RC N1-Fernsteuerung mit einem Smartphone verbunden werden muss, während die DJI RC-Fernsteuerung über ein integriertes Display verfügt und so die Nutzung eines Smartphones überflüssig macht. Zudem bietet DJI ein separat bestellbares Zubehör-Set (Fly More Kit) für 599,- Euro (UVP) an, welches unter anderem eine Trage- und Transporttasche, zwei weiteres Flugakkus sowie eine Ladestation enthält.

Up Next

Ähnliche Themen